Zum Inhalt der Seite springen
Kaiserverlag

Tristan Choisel

Next Generation

Im Jahr 2005 hat Tristan Choisel die Intuition, vom Verfassen von Liedern zum Schreiben von Theatertexten überzugehen. Sie werden als Auswahlstücke wichtiger französischer Lesekomitees und Instituionen ausgezeichnet:
Artcena, À Mots Découverts, Théâtres de l'Éphémère, Théâtre du Rond-Point, Théâtre National de Strasbourg, Théâtre National de Toulouse, Panta Théâtre, Mousson d'été, Écrivains Associés du Théâtre und letztlich Bureau des lecteurs de la Comédie-Française.
Dies führt zu Lesungen und szenischen Lesungen. Es folgen drei Inszenierungsprojekte: Benoît Di Marco, "Coaching littéraire" (im März 2020 vorgestellte Arbeit der Piste d'Envol des Théâtre du Rond-Point) - Inszenierung in Arbeit; Cédrick Lanoë und Sophie Bezard, Hina et Owen (Tristan Choisel - Michèle Énée) - Inszenierung in Arbeit; Mathilde Souchaud (Compagnie Studio Monstre), "Les toilettes de l'entreprise" (Artcena-Förderung). Das letztgenannte Projekt wird schnell umgesetzt: Die Uraufführung fand im Herbst 2021 statt. Im gleichen Jahr gewährt die Association Beaumarchais-SACD Tristan Choisel ein Autorenstipendium für Siestes paisibles.
Im Februar 2022 wird dem Autor eine Schreibresidenz in der Chartreuse de Villeneuve-lez-Avignon für die Arbeit an "La Grande Évacuation" zugesprochen.
"Les toilettes de l'entreprise" wird Ende 2021 im Verlag Editions Lansman veröffentlicht.

Tristan Choisel

Stücke der Autorin/des Autors

Dichtercoaching

Originaltitel:Coaching littéraire
Frei zu UA
1D / 5H / 1DEK

Frank Freiman muss sich entscheiden

Profitheater Aktuell Neu Dramatik, Zeitstücke
Originaltitel:Ce qui arrive à Francis L’homme
frei zur UA
7D / 5H / / Sim

Toilette der Firma, Die

Originaltitel:Les toilettes de l’entreprise
frei zur dtspr. EA
15 SchauspielerInnen / Simultanbühne