Zum Inhalt der Seite springen
Kaiserverlag

Vierundsechzig Stiche

Eine ungewöhnliche Komödie
Profitheater Dramatik, Zeitstücke Komödie und Boulevard
Besetzung: 4D / 4H / 1DEK
Originaltitel:
SIXTY FOUR SHOTS - An unlikely comedy
Übersetzung:
Aus dem Englischen von Karen Witthuhn
Rechte:
Frei zur Dtspr. EA

Eve und Ben haben sich bei einer Beerdigung kennengelernt. Sie werden ein Paar und nun steht das Übliche an: Reproduktion.
Doch die will trotz punktgenauer und inzwischen etwas freudloser Ausübung nicht funktionieren. Also wendet sich das Paar an einen entsprechenden Reproduktionstechniker.
Das macht die Sache nicht schöner oder intensiver. Die beiden entfremden sich zusehends voneinander. Eve betrügt Ben mit dem Nachbarn und Ben legt sich einen Avatar an, mit dem er sein zweites Ich in verschiedenen Foren ausleben kann.
Wie kann man Vertrauen wiederherstellen, wie kann eine Beziehung funktionieren und lebendig bleiben, wie kann dieses Leben gelebt werden, ohne es zu verschwenden? Um nichts weniger geht es in ihren Gesprächen und Auseinandersetzungen in einer stressigen, digitalisierten und verrückten Welt.
Das neueste Stück von Tena Štivicic ist ein brillantes, scharfsichtiges und dialogisch hoch unterhaltsames Abbild heutiger Mittdreißiger, die den Anforderungen ihres Alltags, ihrer Eltern und Partner und vor allem ihrer selbst gerecht zu werden versuchen. Dass trotz aller Ernsthaftigkeit das Ganze auch noch wirklich komisch ist, macht diese ungewöhnliche Komödie zu einem wahrhaftigen Ereignis.


Leseprobe

EVE: If we cast our minds to the day we met, you said no. To sex, even on the day we met.
BEN: We were at a funeral!