Zum Inhalt der Seite springen
Kaiserverlag
Besetzung: 5D / 9H / / Mehrfachbesetz. / Simultanbühne
Übersetzung:
Karen Witthuhn
Rechte:
Frei zur UA
Anmerkung:
Das Stück kann von sieben Schauspielern gespielt werden.

Fowler ringt um die Liebe seiner Frau, die Achtung seiner Kinder, das gemeinsame Haus. Doch die Schäden, die er angerichtet hat, scheinen zu übermächtig. Verzweifelt erfindet er Lügen, denkt sich in eine andere Welt: Seiner Frau versucht er weis zu machen, er wäre bei seinem Job als Immobilienmakler befördert worden.

Einen Seelenverwandten findet er in Donnie. Er fühlt sich durch seine geringe Körpergröße als Außenseiter der Gesellschaft. Er möchte nach Peru, um sich strecken zu lassen. Doch schließlich findet er eine Frau, die ihn so liebt, wie er ist, und Fowler steht wieder allein da, verfällt immer weiter seiner erneut aufkeimenden Alkoholsucht.

Er bäumt sich ein letztes Mal auf, um für eine neue Frau, ein neues Leben, in die Rolle des Rächers zu schlüpfen. Als ihm das nicht gelingt, trifft er eine folgenschwere Entscheidung …

In einer Zeit der drohenden Arbeitslosigkeit, der sozialen Verarmung und unsicheren Zukunftsperspektiven hat Travis Parker ein emotionales Stück geschrieben, das der zermürbenden Suche nach einem Platz für sich in der Welt Rechnung trägt, mit Dialogen, denen es trotz ihrer Tragik nicht an Humor fehlt.