Zum Inhalt der Seite springen
Kaiserverlag

Generalproblem, Das

X-IbsenInstallation
Profitheater Dramatik, Zeitstücke
Autor:
Besetzung: 3D / 2H / 2DEK / / 1Stat
Rechte:
Frei zur UA

General Berg, führender Kommandant der deutschen Einsatztruppen in Afghanistan, ist tot. Hinterrücks erschossen, heldenhaft gestorben in einem Gefecht mit den Taliban. Deutschland ist im Krieg.
Doch es gibt Gerüchte über seine Schizophrenie, seinen Alkoholismus, seinen Gewissenskampf um das Daseinsrecht deutscher Soldaten am Hindukusch.
Seine Schwester Ingeborg taucht nach seinem Tod in der Familien-Quinta in der Nähe von Lissabon auf und stellt General Bergs junger Witwe, der Schauspielerin Marion, aggressive Fragen. Starb General Berg tatsächlich im Kampfeinsatz? Soll sein wahrer Todesgrund von der Politik und der Witwe vertuscht werden? Welche Rolle spielte Marions ehemaliger Geliebter Oberst Mark von Kluge? Und wer wird zu welchen Bedingungen die Quinta erben?
Im unerbittlichen Schlagabtausch zweier Frauen manifestiert sich ein Krieg, der längst schon Europa und Deutschland erreicht hat.
Klaus Pohl hat dieses Stück zum richtigen Zeitpunkt geschrieben. Die Themen Familie, Kunst, Politik und der Krieg deutscher Soldaten werden dabei zu einer überzeugenden und packenden Bestandsaufnahme unserer aktuellen Situation.